Skip to main content

Über 500 Freifunk Nutzer bei Nena Konzert auf Eschweiler Marktplatz

Der Eschweiler Markt ist seit längerem schon ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit der anliegenden Gastronomie und Dienstleistern. Sie alle beteiligen sich an der Versorgung mit freiem WLAN. Ein besonderes Highlight für Eschweiler war in der vergangenen Woche das Konzertwochenende mit Nena am Freitag und einer Operngala am Samstag. Da besonders am Freitagabend mit steigenden Nutzerzahlen zu rechnen war, wurde extra für die bevorstehenden Events die Infrastruktur für Freifunk am Eschweiler Marktplatz aufgestockt. So kamen zu den dauerhaft installierten Geräten noch weitere Outdoor Router zum Einsatz, die an Bühne und umgrenzenden Stellen angebracht wurden.

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen Freifunk Eschweiler und der Bühnentechnik konnte die zuvor gründlich geplante Installation bereits beim Aufbau der Bühne mit aufgestellt werden. Insgesamt fünf zusätzliche Zugangspunkte wurden aufgestellt um eine funktionierende Versorgung mit WLAN zu erreichen. Zwischenzeitlich waren über 500 Nutzer mit dem Freifunk WLAN verbunden. Im Voraus war es sehr schwer abzuschätzen, wie sich das Nutzerverhalten entwickeln wird. Theoretisch ist der Platz bis zu 5000 Personen zugelassen. Wenn sich jeder Besucher mit dem WLAN verbunden hätte, wäre es schnell zu einem Engpass gekommen. Die in der Realität verbundenen in der Spitze 500 Clients konnten jedoch gut versorgt werden.

Auch für das bevorstehende EMF (Eschweiler Music Festival) bleibt die Freifunk Event-Installation bestehen. Hier verspricht der TOP-Act am Sonntag hohe Besucherzahlen, wenn zum Konzert mit der kölschen Gruppe „Brings“ um 16:00 der Markt gut gefüllt sein wird.

Über 500 Nutzer gleichzeitig verbunden
Über 500 Nutzer gleichzeitig verbunden